Fit bis 99 plus - Vitalstoffe Tipps, um gesund und fit zu bleiben
Fit bis 99 plus - Vitalstoffe  Tipps, um gesund und fit zu bleiben

Tun Sie es - noch heute!

Alzheimer und Demenzerkrankungen

 

Das Geheimnis, das ich hier und heute für Sie entüllen möchte, ist eine Revolution. Die Revolution unserer Generation!

 

Denn ich sage Ihnen: Alzheimer ist eine Krankheit, schamlos ausgenutzt von der Pharma-Industrie!

 

Sie verkauft Ihnen Pillen für viel Geld, aber wenig Wirkung. Dabei gibt es effektive Mittel, Ihr Gehirn fit zu halten – bis ins hohe Alter!

 

Betrachten Sie Alzheimer als Hilferuf des Gehirns! Darauf sollten Sie hören und selbst etwas tun.

Quelle: Dr. Markus Numberger, Neurobiologe in „naturmedizin aktuell“ vom 31.19.16

 

Was uns wirklich auf die Palme bringen sollte, ist das, was die „Experten“ 2010 in der Fachzeitschrift Lancet Neurology vorschlagen:

 

Sie wollen Morbus Alzheimer neu definieren.

 

Das Ziel ist klar!

 

Es geht der Pharma-Industrie darum, noch mehr Menschen noch viel früher zu Alzheimer-Patienten zu machen.

 

Da wundert es einen auch nicht, dass die Verfasser der Studie allesamt gute Beziehungen zur Pharma-Industrie haben und auf der Gehaltsliste der Pillendreher stehen. Denn der fatale Irrtum, dem bisher alle wie die Lemminge folgen:

 

Alzheimer sei ansteckend ... Alzheimer sei genetisch bedingt

 

alles Unsinn!

 

Und wie wir gleich noch sehen werden, gefährlicher Unsinn: entgegen der Pharma-Industrie ist der Weg zum Schutz vor normalen Verfall viel einfacher und angenehmer, als man uns glauben lässt! Lassen Sie mich Ihnen noch mehr erzählen ...

 

Denn was die Pharma-Industrie gerne verschweigt:

 

•            Schilddrüsenunterfunktion

•            Wassermangel

•            Infektionen

•            Arzneimittelnebenwirkungen

 

Mehr als 50 Erkrankungen und 136 Medikamente, die sich in jedem Arzneischrank finden lassen, können Alzheimer-ähnliche Symptome auslösen.

 

Mehr als 186 Quellen für Fehldiagnosen!!!

 

Wer Pech hat und keine Angehörigen, die für ihn kämpfen, kommt im Teufelskreis von Fehldiagnosen, falschen Therapien und deren Nebenwirkungen einfach unter die Räder und nie wieder aus einer geschlossenen Einrichtung heraus!

 

Die AgeCoDe-Kohortenstudie von 2001–2003 beweist, dass von 2.000 untersuchten Senioren mehr als 1.500 von ihren Hausärzten in einer Fehldiagnose zu Alzheimer-Patienten gemacht wurden!

 

Älter werden ist KEINE Krankheit!

 

Alter ist von jeher in unseren Genen angelegt und möglich! Auch in der Steinzeit waren 70- und 80-Jährige keine Seltenheit – nur Alzheimer gab es nicht!

Denn unser Gehirn ist von Natur aus so gebaut, dass es ein LEBEN lang Erfahrungen sammelt und verarbeitet. Das wichtigste Hirnareal bei dieser Aufgabe ist der Hippocampus. Ohne diesen Hippocampus können wir keine neuen Erkenntnisse abspeichern und alte Erinnerungen auch nicht abrufen: Denn er ist unser Inhaltsverzeichnis.

 

Und um diese Mega-Aufgabe zu erledigen, muss er wachsen. Und das kann er auch – mit 92 ebenso effektiv und schnell wie mit 18 Jahren ... tagtäglich tausende neue Hirnzellen sind kein Problem.

 

 

Vermeiden Sie folgende Fehler:

 

  1. Stress: Chronische Überlastung mindert die Gehirnzellen
  2. Faulenzen: Schon nach fünf Tagen Nichtstun sinkt der IQ (Maß für die Intelligenz) um fünf Punkte. Nutzen Sie mein Angebot „Gehirnjogging“ mit Lösungsprämien von bis zu 100,00 EURO. Klicken Sie hier: Wirksames Gehirntraining

3. Kranke Schilddrüse: Eine Unterfunktion kann Gedächtnisstörungen hervorrufen

4. Übergewicht: Zu viel auf der Waage – zu wenig im Hirn!

5.  Schlafsünden: Unter 6 Stunden oder mehr als 9 Stunden Schlaf lässt das Gehirn schneller altern.

6.  Bratwurst & Co: Die falschen Fette machen dumm und den Geist träge.

  1.  Alkohol: Ein Zuviel kann zu Gedächtnisausfällen führen.
  2.  Cortison (Cortisol, Prednisolon) ist der beste Entzündungshemmer und muß manchmal eingenommen werden. Stellen Sie die Zufuhr auf eine Minimaldosis ein.
  3. Transfette in der Nahrung (in Margarine, Fabriklebensmittel und Backwaren u.a.)
  4.  Bildung von Beta-Amyloid, das nicht nur Ihr Gehirn zukleistert.

Beta- Amyloid  ist Bestandteil der Senilen Plaques (Ablagerungen, auch AGEs genannt) bekannt sind und als Hauptauslöser von Morbus Alzheimer und anderen demenziellen Erkrankungen gelten, wenn zu viel davon entsteht. Hier schützt vor allem CARNOSIN

Lesen Sie mehr über Carnosin: CARNOSIN-Info

 

Hier können Sie CARNOSIN günstig kaufen:

Carnosin günstig kaufen

 

Was kann man tun?

Die richtige Hirn-Fit-Nahrung: So machen Sie Ihr energie- und nährstoffhungriges Gehirn wunschlos glücklich

 

Ihr Gehirn hungert nach Energie, um neue Zellen aufzubauen. Um Energie dorthin zu bringen, wo sie gebraucht wird, muss in unserem Körper die Blut-Hirn-schranke überwunden werden. Die ist eine gute Erfindung, denn sie soll unsere zentrale Schaltstelle vor dem allzu leichten Angriff von Bakterien, Viren und Giften schützen.

 

An dieser Blut-Hirn-Schranke kommt der Nährstoff Glucose (Traubenzucker) zwar vorbei – aber es geht noch besser. Viel leichter und schneller als Glucose gelangen sogenannte Keton-Körper ins Gehirn, um dort die Energie für neues Zellwachstum zu liefern.

 

Abei gibt es nur einen Haken ...

 

Zum einen sorgt der Gehirnabbau dafür, dass das Gehirn den Zucker nicht mehr gut genug in Energie umwandeln kann. Dadurch wird es nicht ausreichend versorgt. Dieser Zustand kann durch Ketonkörpern behoben werden.

 

Die Keton-Körper-Produktion entsteht bei der Auflösung von Fett-Depots, also beim Abbau von Körperfett. Man merkt es dann am Aceton-Mundgeruch.

 

Lesen Sie mehr über den Abbau von Körperfett, vor allem dem schädliches Bauchfett:  So geht Fettabbau

 

Lassen Sie sich dabei helfen. 

Ich empfehle folgende 2 Programme:

Entgiften und abnehmen

Schlank in 21 Tagen

 

Hier gibt es zwei Wege: Fettabbau durch kurzes Fasten, durch die richtige Diät (siehe obige Programme) oder ganz natürlich im Schlaf.

Durch eine ketogene Diät kann der Verlauf von Alzheimer gebremst werden.

 

Mit dieser ketogenen Diät geschieht noch viel mehr Wundersames ...

 

•          Sie nehmen ab – ohne Anstrengung und Hunger

•          Ihre Blutzucker- und Blutdruckwerte normalisieren sich

•          Ihr Fettstoffwechsel wird so aktiv wie seit Jahrzehnten nicht mehr

 

Ihr Gehirn will ...

 

           

... dass Sie sich bewegen.

Die beste Bewegungsart gegen Demenz ist Tanzen!

Siehe: Tanz dich vital

Möglichst an der frischen Luft bewegen und zwar jeden Tag. Und Ihr Gehirn freut sich über kreative Bewegungen!

 

Seitwärtsgehen, Rückwärtsgehen, Gehen mit Armkreisen, mit Finger-, Hand- und Schulterbewegungen, Gehen mit und ohne Stock ... es gibt so viele Möglichkeiten, aus einem Spaziergang ein regelrechtes Abenteuer zu machen – Sie werden überrascht sein. Denn so viel steht sicher fest:

 

Könnte man Bewegung in eine Pille packen – es wäre das WUNDERMITTEL, auf das ALLE warten

 

Denn Bewegung schützt Sie ganz nebenbei auch vor

 

•          Herz-Kreislauf-Erkrankungen

•          Krebs

•          Diabetes

•          Bluthochdruck

•          Depressionen und natürlich

•          jede Form von Gehirnabbau. 

Bitte beachten: Bewegung – nicht Hochleistungssport! Sogar Bewegung im Sitzen schüttet in Ihrem Körper wichtige Botenstoffe aus.

 

Sehen Sie selbst:

•          Ihr Gehirn wird geflutet mit Dopamin (Glückshormon) – der Motivationskünstler macht gute Laune und Lust auf das Leben

•          Ihr Gehirn bekommt einen ordentlichen Schub Noradrenalin (Hormon und Neurotransmitter) – der mentale Aktivist, der Sie neugierig macht und Ihre Kreativität steigert

•            Serotonin, Glückshormon und Gehirnpolizei wird aktiviert.

 

Und wenn das nicht genug ist, dann habe ich noch mehr gute Nachrichten für Sie, denn

•            Bewegung baut Ihre Muskeln auf und in Ihrem Gehirn neue Autobahnen

•          Die Verbindungen zwischen den Nervenzellen werden gestärkt,

•          die Verbindungsstellen werden erneuert und verbessert,

•           Stammzellen werden neu gebildet und

•          neue Nervenzellen entstehen. Auch wenn Sie sich nur in homöopathischen Dosen bewegen, sei es im Laufen, Sitzen oder sogar Liegen.

 

Bewegung ist Dünger fürs Gehirn

 

Schon Fingerübungen, Rückwärts gehen, Balance-Übungen, Fußübungen und vor allem TANZEN u.a. wirken Wunder.

Siehe: Tanz dich vital

Das alles hört die Pharma-Industrie gar nicht gerne ...

 

Im Gegenteil: Sie möchte aus der angeblichen Krankheit möglichst lange möglichst viel Profit schlagen – und sie hat gerade erst damit begonnen ...

 

Sie werden versuchen, diese Informationen verschwinden zu lassen! So, wie sie es verhindert haben, dass Funk und Fernsehen, Zeitschriften und Zeitungen oder Internet über die sensationellen Ergebnisse berichtet haben, die Professor Dale Bredesen, Professor für Neurologie am Mary S. Easton Center for Alzheimers Disease der UCLA, Kalifornien, Los Angeles, erreicht hat.

 

Bei 9 von 10 Patienten hat er eine diagnostizierte Demenz geheilt!

 

Beim zehnten Patienten war die Erkrankung schon zu weit fortgeschritten und unumkehrbar. Sechs Patienten konnten sogar ihren Job wieder aufnehmen!

Warum erfahren Sie und ich darüber nichts?

Warum machen diese unglaublichen Erkenntnisse nicht weltweit Furore ?

 

Folgende Vitalstoffe können die Gehirnschrumpfng aufhalten:

Carnosin (siehe oben),

Vitamin B6, B12, Folsäure, Chrom, Biotin u.a.

 

Alle diese Vitalstoffe können Sie hier von Europas größtem Hersteller günstig beziehen: Günstige Vitalstoffe

 

oder hierExclusive Vitalstoffe

Quelle u.a. : Vorstehender Artikel ist eine Meinungsäußerung des Autors von “Naturmedizin aktuell” vom 31.10.16

-------

 

Empfehlenswerte Shops und Weblinks:

Empfehlungen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sepp Klik