Fit bis 99 plus - Vitalstoffe Tipps, um gesund und fit zu bleiben
Fit bis 99 plus - Vitalstoffe  Tipps, um gesund und fit zu bleiben

Lutein, Lycopin, Beta-Carotin und Zeaxanthin sowie Anthocyane sind die wichtigsten Vitalstoffe für Ihre Augen.

Augengesundheit

 

Lutein, Lycopin, Beta-Carotin und Zeaxanthin sowie Anthocyane sind alle rein pflanzlicher Herkunft und bilden zusammen einen orthomolekularen Komplex. Sie können Gewebe und Zellen im Körper schützen, das Immunsystem stimulieren sowie die Gesundheit von Augen, Haut und Haaren fördern.

Lycopin kommt hauptsächlich in Tomaten und Hagebutten vor, Betacarotin und Anthocyane in buntem Gemüse.

Lesen Sie weiter unten mehr:

 

2 günstige Quellen für Ihre Augengesundheit:

Vitalstoffe für Ihre Augen  sowie hier:

Augen- und Organfit

 

Makula-Degeneration

Etwa 4,5 Millionen Menschen in Deutschland leiden an altersbedingter Makula-Degeneration (AMD) . Damit ist diese Erkrankung bei den über 50jährigen die häufigste Sehstörung.

 

Bei der Makula-Degeneration sterben die Zellen der Netzhaut) ab, was sich in merkwürdigen Sehstörungen äussert. Man schaut z. B. einen Menschen an, sieht jedoch dessen Gesicht nicht. Oder es fehlen beim Lesen plötzlich in der Mitte eines Wortes Buchstaben.

 

Gleichzeitig stellte man fest, dass Menschen mit Makula-Degeneration mangelhaft mit den Vitalstoffen Lutein und Zeaxanthin versorgt sind, so dass bei der Ernährung oder Nahrungsergänzung dringend auf diese beiden Antioxidantien geachtet werden sollte, will man die Augenkrankheit verhindern.

 

Interessant ist hier, dass selbst die Schulmedizin bei Makula-Degeneration inzwischen hochdosiertes Lutein verordnet, da sich in Studien dessen positive Wirkung gezeigt hat.

 

Risikofaktoren für Makula-Degeneration

Diabetikes, Rauchen (6-fach erhöhtes Risiko), hoher Blutdruck, Herz-Kreislauf-erkrankungen, Vitalstoff- und Antioxidantienmangel – was gerade auf Senioren zutrifft, die nicht mehr so sehr auf eine ausgewogene Ernährung aus frischen Zutaten achten – sind die häufigsten Risikofaktoren für die AMD.

 

Herkömmliche Behandlungsmethoden der Makula-Degeneration

 

Cortison, das einst gegen die Makula-Degeneration eingesetzt wurde, schien ein Glaukom oder auch den grauen Star auszulösen, so dass man wieder davon abkam.

 

Auch Netzhautoperationen und Lasertherapien führten zu keinen grossartigen Erfolgen, so dass diese Methoden kaum noch zum Einsatz kommen.

 

Eine Vorbeugung der Makula-Degeneration mit der richtigen Ernährung passenden Vitalstoffen ist also zu empfehlen.

 

Vitalstoffreiche Ernährung verhindert Makula-Degeneration

Eine Untersuchung aus dem Jahre 2009 (im Fachmagazin Ophtamology veröffentlicht), zeigte, dass eine vielseitige Ernährung, die vor allem arm an konzentrierten Kohlenhydraten ist, sehr hilfreich war, AMD sowie andere Augenkrankheiten zu verhindern.

 

Bei dieser Art der Ernährung wurde besonders auf Lebensmittel geachtet, die reich waren an Vitamin C, Vitamin E, Zink, Lutein, Zeaxanthin und wertvollen Omega-3-Fettsäuren.

 

 

Die 20-20-20 - Formel für Ihre Augengesundheit
 

Wenn Sie häufig brennende, juckende, müde oder trockene Augen haben, dann sollten bei Ihnen die Alarmglocken schlagen.
25% bis 50% der Beschäftigten im Büro leiden unter dem sogenannten Office-Eye-Syndrom.

 

Schuld sind konzentrierte Naharbeit (PC, Fernsehen, Lesen u.a), ein langer Aufenthalt in klimatisierten und/oder geheizten Räumen sowie ein Mangel an Bewegung und frischer Luft.

 

Das Office-Eye-Syndrom kann zu gefährlihen Augenkrankheiten wie einer Makuladegeneration und grauem oder grünem Star führen. Wenn man bedenkt, dass etwa 2 Drittel der Bevölkerung unter einem beeinträchtigten Sehvermögen leiden, ist das Risiko erschreckend hoch!
 

Dabei lassen sich laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Augenkrankheiten wie der graue oder grüne Star oder eine Makuladegeneration durch die gezielte Aufnahme von bestimmten Nährstoffen bis zu 90 % vermeiden.
 

Zu diesen Nährstoffen zählen u.a. Zeaxanthin und Lutein.

 

Zeaxanthin ist ein natürlicher, orangegelber Farbstoff, der in Pflanzen und Tieren bei Reaktionen auf Lichtstrahlung eine Rolle spielt. Zeaxanthin schützt die Augen vor schädigenden Strahlen (Sonnenstrahlen, Höhenstrahlen, Röntgenstrahlen u.a.) Chemisch ist Zeaxanthin ein sauerstoffhaltiges Carotinoid („oxidiertes β-Carotin“). Zeaxanthin kommt zusammen mit dem ähnlichen Lutein als Pigment in der Retina vor, besonders im Gelben Fleck (Macula lutea) und schützt die Netzhaut als Filter vor zu hoher Lichteinstrahlung. In letzter Zeit gewinnt Zeaxanthin in der Medizin zunehmend an Interesse, da es möglicherweise bei bestimmten Formen von retinalen Degenerationen, insbesondere bei der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), eine schützende Wirkung besitzen könnte, die auf der antioxidativen Wirkung der Verbindung beruht.

 

In Pflanzen spielt Zeaxanthin eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Licht in Wärme, damit die Pflanze bei hoher Strahlungsintensität keinen Schaden nimmt (Xanthophyllzyklus).

Natürlich kommt Zeaxanthin als gelber Farbstoff in Maiskörnern, Spinat, Eigelb und in vielen Gemüsesorten vor. Weiterhin findet man Zeaxanthin in den gelben Federn von Kanarienvögeln.

 

Lutein ist ein orangegelbes Xanthophyll (Carotinoid) und neben β-Carotin und Lykopin das häufigste Carotinoid.

Beim Menschen spielt Lutein (im Zusammenspiel mit Zeaxanthin) eine essenzielle Rolle beim Sehen.

 

Im Jahr 2010 zeigte eine Studie der University of Wisconsin–Madison mit 1800 Teilnehmerinnen, dass mittels der Gabe von Lutein und Vitamin C das Risiko für den Grauen Star bei Frauen gesenkt werden kann.

Luten wird außerdem als Wirkstoff in Präparaten zur diätetischen Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) eingesetz

 

Neben dem Schutz und der Ernährung der Augen durch die richtigen Vitalstoffe empfehle ich aber noch meine 20-20-20-Regel:
 

Nach

20 Minuten Naharbeit empfehle ich,
20 Sekunden lang in die Ferne sehen, am besten duch ein Fenster, dabei aufstehen und ein paar lockere Bewegungen durchführen und danach
20 mal mit den Augen zwinkern.

Ich benutze dabei die Weckfunktion meiner Uhr.

 

2 günstige Quellen für Ihre Augengesundheit:

Vitalstoffe für Ihre Augen  sowie hier:

Augen- und Organfit

------

Sie erhalten meine wöchentliche Gratis-Gesundheits-Mail (GGM) völlig kostenlos. Allerdings versende ich diese nicht, sondern speichere sie im GGM-Archiv, wo Sie alle nachlesen können.

Sie können auch meinArchiv des  GGM an Freunde und Bekannte weiterempfehlen. 

Benutzen Sie dann folgenden Link:

Externer Link zum Archiv: GG-Mail-Archiv

--------

Empfehlenswerte Shops und Weblinks: Empfehlungen

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sepp Klik